1. Preis im Deutschen Chorwettbewerb

Liebe Freundinnen und Freunde des Jazzchors,

jetzt sind wir schon einige Tage zurück aus Freiburg und trotzdem immer noch ganz aus dem Häuschen… aber von vorne:

Nachdem wir beim Landeschorwettbewerb in Dortmund den zweiten Platz gemacht hatten, durften wir vergangene Woche beim Deutschen Chorwettbewerb in Freiburg  in der Kategorie G1 „Populäre Chormusik- a cappella“antreten.

Nach einem kleinen Doppelkonzert mit der fantastischen Vokalgruppe VIP aus Dresden in der Auferstehungskirche ging es am Montag , den 07. Mai 2018, schließlich ans Eingemachte: Das Wertungssingen vor der prominenten Jury. Vier Stücke, darunter das Pflichtstück „Secret Of Life“ im Arrangement von Jens Johansen, galt es abzuliefern.

Am Dienstagmorgen gaben wir erst noch einen kleinen Gig im Stadtgarten, dann ging es direkt zur Ergebnisbekanntgabe ins Konzerthaus Freiburg. Mit 24,0  von 25 Punkten haben wir tatsächlich zusammen mit den Knallern aus Detmold (Pop Up) einen ersten Preis geholt und in unserer Kategorie gewonnen! Außerdem wurde uns vom Musikverlag Ferrimontana ein Sonderpreis für die beste Programmgestaltung  verliehen. (Nicht für die wie im Newsletter fälschlicherweise angegebene „beste Interpretation des Pflichtstücks“ .)

Mit sehr viel Stolz aber vor allem Glück, bei diesem Fest dabei gewesen zu sein, blicken wir zurück auf wunderschöne Tage im sonnigen Freiburg: Verrückte Acappella-Partys im Jazzhaus, Chor-Networking im Biergarten und natürlich Musik, Musik, Musik!

Es bleibt aber immer noch viel, auf das man sich freuen kann- die nächsten Konzerte stehen schon bald ins Haus…

 

Also, Stay tuned!

Euer Jazzchor

 

PS: Einige Impressionen aus Freiburg könnt Ihr unter Bilder finden. Außerdem lohnt es sich, für kleine Videomitschnitte und weitere Fotos auf unserer Facebookseite vorbeizuschauen 🙂

 

Ein Gedanke zu „1. Preis im Deutschen Chorwettbewerb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es kann ein paar Tage dauern, bis Ihr Kommentar auf der Website erscheint.

Für Kommentare werden Cookies benötigt, siehe dazu unsere Datenschutzerklärung. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Akismet Ihre Kommentardaten verarbeitet.